Taktile Leitsysteme

  1. Home
  2. »
  3. Taktile Leitsysteme

Barrierefreieheit durch taktile Elemente

Die Anforderungen an taktile Wegeleitsysteme in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Verkehrsräumen oder Wohnungen steigen stetig. Aus diesem Grund ist es notwendig, sehbehinderten Besuchern und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen spezielle Lösungen anzubieten, durch die eine autonome Orientierung möglich ist. Gemäß der DIN 18040 soll auf diesem Weg eine Grundlage geschaffen werden, mit der Barrierefreiheit und die damit verbundene Gleichberechtigung aller Menschen erreicht wird.

ILIS Leitsysteme bietet integrative Leit- und Informationselemente und stellt so die Aufnahme von Informationen von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten sicher. Taktile Orientierungshilfen wie Handlaufbeschriftungen, Bodenindikatoren oder taktile Beschilderungen und Pläne können aufgrund speziell entwickelter Schriftarten nach DIN 32986 und 32976 und Kontraste optimal ertastet werden. Sie ermöglichen somit die ideale Integration im öffentlichen Leben.

Taktile Pläne

Ein taktiles Leitsystem unterstützt durch haptische Erfassbarkeit von Informationen die Wahrnehmung und damit auch die autonome Bewegung in der Gesellschaft. Taktile Pläne können aufgrund spezieller erhabener Schriften wichtige Informationen transportieren. Die Profil- und Brailleschrift gibt Auskunft über Informationspunkte, Fluchtwege und Grundrisse. Durch ein besonderes Gussverfahren weisen unsere taktilen Pläne eine sehr gute Tastqualität auf und bieten dadurch große Vorteile. ILIS Leitsysteme bietet ein breites Spektrum an Plänen, die in den unterschiedlichsten Variationen angefertigt werden können.

ab1ac1f334
ee819da7a4

Ein taktiles Schildersystem ist Voraussetzung für eine schnelle und unkomplizierte Orientierung besonders in öffentlichen Gebäuden. Auch hier erfolgt der Einsatz taktiler Profilschriften. Aufgrund klarer serifenloser Schriften können Informationen von Sehbehinderten besser erkannt und von Blinden ertastet werden.

Taktile Leitsysteme – die optimale Orientierungshilfe

Handlaufbeschilderung

Taktile Handlaufschilder werden individuell für Handläufe im Innen- oder Außenbereich aus Aluminium, Kunststoff oder nachleuchtendem Spezialkunststoff angefertigt. Diese finden meist Anwendung an Treppengeländern im Innen- und Außenbereich. So stellen sie eine wichtige Hilfe für Blinde und sehbehinderte Menschen im öffentlichen Leben dar. Durch die Integration taktiler Beschriftungen (Profil- bzw. Brailleschrift) lassen sich Informationen leichter ertasten und führen jeden zum gewünschten Ziel. Natürlich entsprechen die taktilen Leitsysteme von ILIS der DIN Norm 32986 sowie der TSI PRM und Ril 813.0304.

120a87ff7a

Bodenindikatoren

Bodenindikatoren stellen ein weiteres wichtiges Element taktiler Leitsysteme dar. Durch Oberflächen mit Rippen und Noppen entstehen Aufmerksamkeitsfelder und Leitlinien, die im Innen- und Außenbereich Anwendung finden. Ertastet man sie mit dem Blindenstock oder den Füßen ist die nötige Orientierung möglich und der Zugang zu den per Bodenleitsystem angebundenen Punkten gewährleistet. Aufgrund eines sehr hohen Kontrasts sind die Bodenindikatoren auch visuell gut wahrnehmbar. Die Bodenindikatoren entsprechen der DIN 32984. Sie regelt im Detail das Aufbringen der Bodenindikatoren in Form von Leitstreifen oder Aufmerksamkeitsfeldern. Die ILIS Standard Bodenindikatoren sind aufgrund des kontrastreichen Spezialkunststoffs mit Glasperlenbeschichtung mit dem Langstock sehr leicht zu ertasten. Unter Rubrik „Bodenindikatoren“ finden Sie weitere Informationen zu unseren taktilen Leitsystemen.

3acc81dad9
Schriftgöße ändern
Kontrastmodus